Begeistert entdeckt …

Die Gurke in der Kunst

Mit dem österreichischen Gegenwartskünstler Erwin Wurm und seinem „Selbstporträt als Essiggurkerl“, einer 36-teiligen Installation aus dem Jahr 2008, hat die Gurke auch Einzug in die Kunst gehalten. Indem Wurm seine Gurkerln und Salatgurken auf Sockel stellt, zwingt er die Betrachter sich in einer völlig anderen Weise mit der speziellen Gemüseart auseinanderzusetzen als sie es sonst tun.

Knitted Camouflage

Absoulut sehenswert: die Fotos von Joseph Ford

josephford.net


Lasst euch nicht von der Angst leiten

erinnert an das Jahr 1517, als München von der Pest heimgesucht wurde. Alles schon mal dagewesen.

Hier ansehen


Digitale Selbstverteidigung

Erste Schritte zur digitalen Selbstverteidigung

Download
Du hast nichts zu verbergen?
Kommerell_Du-hast-nichts-zu-verbergen.pd
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB

Staffel 2 CAIMAN CLUB

Berlin Mitte. Regierungsviertel. Die Bauten aus Glas und Stahlbeton sind nur glänzende Fassaden. Die Politik dahinter ist ein dreckiger Sumpf. Die erfolgreiche 1LIVE Hörspiel-Serie um den gerissenen Star-Lobbyisten Hagen von Grau geht in die nächste Runde.

Podcast hören


Das Jahr 2020

Danke an meinen Kollegen Hubert Warter für die wunderbare Illustration. Mehr von ihm gibt es hier zu sehen: hubertwarter.de


The Word Company

Für Adib Fricke sind Wörter der Rohstoff, aus dem seine Kunst entsteht. Seit Ende der 1980er Jahre beschäftigt sich der Konzeptkünstler mit der Bedeutung, dem Gebrauch und der Wahrnehmung von Wort und Text.

adibfricke.com/de/


Das Common-Voice-Projekt ist eine Initiative von Mozilla, die dabei helfen soll, Maschinen beizubringen, wie echte Menschen sprechen.

Spenden Sie Ihre Stimme