Endlich Sommer – raus in die Natur!

Begleiten Sie Manfred Ehrler und Angela Fremmer in der neuen Podcast-Folge „Insektensommer“ auf die Blumenwiese und erfahren Sie, warum es sich lohnt, ganz genau hinzusehen, was das beste Wetter für Insekten ist und warum die achtsame Beobachtung wie Meditation sein kann.
Lernen Sie die faszinierende Natur vor der eigenen Haustüre kennen und nehmen Sie an der bundesweiten Aktion von NABU, LBV und naturgucker.de teil.

 

Hören Sie die neue Folge des Podcasts „Weiß der Kuckuck“!

Gezählt wird in zwei Zeiträumen vom 4. bis 13. Juni und vom 6. bis 15. August. Entdecken Sie das Summen und Brummen in Ihrer Umgebung und melden Sie im Anschluss ihre Beobachtungen. Bestimmungshilfen, Artenporträts der häufigsten Insekten und ein Quiz finden Sie unter www.insektensommer.de


Regionale Streuobstsorte des Jahres:

Der Purpurrote Zwiebelapfel

auch Purpurroter Cousinot, Christkindler, Rhinauer Sauerapfel oder Franzosenapfel


Der Purpurrote Zwiebelapfel ist eine robuste, regionale Apfelsorte, die insbesondere im mittelbadischen Raum und im Elsass zu finden ist. Er ist als Saft- und Mostapfel sehr beliebt und ergibt ein feines Apfelmus. Wegen seiner intensiven purpurroten Färbung fand er früher auch als Weihnachtsschmuck Verwendung.


 

Der Apfel ist das Lieblingsobst der Deutschen. Aber von den rund 1600 bis 2000 Apfelsorten werden im gewerblichen Obstanbau höchstens noch 70 Sorten angebaut, mengenmäßig bedeutsam sind lediglich 20 Sorten und im Supermarkt ist das Angebot sehr überschaubar: das Gros der verkauften Äpfel stammt von nur vier Arten. Auch wenn Äpfel inzwischen fast ganzjährig verfügbar sind, sollte man sie in ihrer Vielfalt lieber saisonal genießen und regionale Sorten kosten.


Natur des Jahres 2021

Auch hübsch: Die Mai-Langhornbiene
Alle „Jahreswesen" auf einen Blick