Gemeinsam helfen

Spendenaktion für Ukraine-Nothilfe im März

Von den Honoraren für März 2022 spende ich die Hälfte an die Ukraine-Nothilfe der Stadt Freiburg und den Adventskalender für gute Werke der Süddeutschen Zeitung.

 

Spendenstand vom 04.04.22: 1.674,00 €


Der Wiedehopf ist Vogel des Jahres 2022

Die wenigsten, die den Wiedehopf zum Jahresvogel gewählt haben, dürften ihn selbst einmal in der Natur gesehen haben. Denn er kommt nur in einigen Regionen Deutschlands vor, wie zum Beispiel hier im benachbarten Kaiserstuhl. Dort ist das Klima für den wärmeliebenden Vogel geeignet. Der Wiedehopf lebt von größeren Insekten und ihren
Larven. Es darf auch mal eine Spinne oder sogar eine kleine Eidechse sein. Die Population des Wiedehopfes ist gefährdet, da es aufgrund fehlender Lebensräume immer noch wenige Brutpaare gibt. Der Balzruf des Männchens ist ein dreisilbiges „upupup“. Als Zugvogel verbringt er den Winter in Afrika.
Und ab März kommt er dann zurück zur Vogelhochzeit und rühmt sich: „Der Wiedehopf, der Wiedehopf, bracht' nach dem Mahl den Kaffeetopf.“

 

Mehr zum Wiedehopf

Auch hübsch: Das Sparrige Kleingabelzahmoos und andere Naturwesen